Welche Anti-Aging-Behandlungen sind tatsächlich für farbige Frauen verfügbar?

Wenn man Sätze wie „Black don’t crack“ und „asiatische don’t raisin“ hört, kann man leicht glauben, dass Anti-Aging-Behandlungen für farbige Frauen keine hohe Priorität haben.

Dies trifft zwar teilweise zu, insbesondere für schwarze Frauen, aber die Dinge beginnen sich auf breiter Front zu ändern.

Entsprechend InStyle 's Transformative Beauty-Studie, die Idee, bestimmte kosmetische Verbesserungen zu bekommen oder sogar darüber zu sprechen, ist in einigen Farbgemeinschaften immer noch besonders tabu, jedoch sind mehr dieser Frauen offen für Behandlungen. Tatsächlich berichteten 69 % der hispanischen, 72 % der afroamerikanischen und 60 % der asiatischen Frauen, sich in den letzten zwei Jahren einer nicht-chirurgischen Körperbehandlung unterzogen zu haben.



Aber sie werden von Prominenten beeinflusst, die nicht unbedingt wie sie aussehen – was bedeutet, dass die Ergebnisse erheblich variieren können oder die Behandlung für sie möglicherweise überhaupt keine Option ist.

Afroamerikanische Frauen im Alter von 31 bis 49 Jahren teilten mit, dass sie mit Frauen wie Heather Dubrow, Kylie Jenner und den anderen Kardashian-Schwestern sowie der Besetzung der verschieden Echte Hausfrauen Franchise-Unternehmen, um über die neuesten Hautpflegeprodukte oder Behandlungen in der Praxis auf dem Laufenden zu bleiben. Und während hispanische Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit später im Leben behandelt werden - normalerweise zwischen Anfang und Mitte 40 -, sind sie, sobald sie dort sind, offen für Verfahren wie Sklerotherapie, um das Aussehen von Venen zu verringern, sowie verschiedene Laserverfahren, um sie loszuwerden Bedenken wie Hyperpigmentierung. Asiatische und pazifische Insulaner neigen dazu, früher im Amt zu sein und neigen mehr zu IPL, Laser-Haarentfernung und anderen Laserbehandlungen.

Obwohl einige farbige Frauen offen dafür sind, ihre Arbeit zu erledigen, können wir die Tatsache nicht übersehen, dass es im Bereich der Dermatologie bestimmte rassische Unterschiede gibt. Abgesehen von der fehlenden Ausbildung in der medizinischen Fakultät, wenn es um die Behandlung von farbiger Haut geht, wurden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Laser, historisch nicht mit Melanin im Hinterkopf gemacht.

Die Dinge beginnen sich jedoch zu drehen. Aber es gibt immer noch mehrere Faktoren, die farbige Frauen berücksichtigen müssen, wenn sie eine kosmetische Behandlung suchen, einschließlich der Tatsache, was tatsächlich sicher ist und welche Ärzte sie am besten aufsuchen können.

Welche Anti-Aging-Behandlungen sind tatsächlich für farbige Frauen verfügbar?Welche Anti-Aging-Behandlungen sind tatsächlich für farbige Frauen verfügbar? Credit: ProStock Studio/Getty Images

Welche Anti-Aging-Behandlungen sind für farbige Haut tatsächlich sicher?

Laut Dr. Elyse Love galten traditionelle Laserbehandlungen lange Zeit als unsicher für farbige Haut, aber in den letzten Jahren gab es eine Verschiebung.

Sowohl Fraxel als auch Clear und Brilliant gehören zu ihren vertrauenswürdigsten Anti-Aging-Behandlungen für Farbpatienten. Sie betont jedoch, dass das Wichtigste ist, dass der Hautarzt, der den Eingriff durchführt, weiß, wie man mit dunkleren Hauttönen umgeht.

'Fraxel kann auf farbiger Haut durchgeführt werden, aber es gibt spezifische Anpassungen der Behandlungseinstellungen, die durchgeführt werden sollten', erklärt sie. 'Diejenigen mit Hautfarbe, die sich Fraxel unterziehen möchten, sollten Hautfarbenexperten aufsuchen, die das Verfahren praktizieren.'

Andernfalls könnte die Behandlung Ihre primären Bedenken möglicherweise verschlimmern.

'Eine Fraxel-Behandlung kann feine Linien, Falten und Sonnenflecken dramatischer umkehren als mehrere Clear- und Brilliant-Behandlungen, aber es gibt mehr Ausfallzeiten und ein deutlich höheres Risiko einer postinflammatorischen Hyperpigmentierung', teilt Dr. Love mit.

'Das Lesen von Hautfarben erfordert viel Erfahrung.'

Dr. Michelle Henry

Bei Clear und Brilliant hingegen dauert das Ergebnis länger, aber die Behandlung gilt als deutlich weniger riskant.

„Dieser Laser wird oft als „Baby Fraxel“ bezeichnet. weil es die gleichen Wellenlängen wie Fraxel hat, aber die Einstellungen viel niedriger sind“, erklärt Dr. Love. „Dies ermöglicht ein sicheres Verfahren bei allen Hauttypen und mit geringen bis gar keinen Ausfallzeiten. Ich halte Clear and Brilliant für eher eine vorbeugende Behandlung als Fraxel, und es ist eine ausgezeichnete Option für Menschen zwischen Ende 20 und 40, um das Auftreten von feinen Linien und Falten zu verzögern und die Hautstruktur und den Hautton zu verbessern.'

Aerolase-Laser sind laut Dr. Michelle Henry auch eine sichere und effektive Option für farbige Haut.

Die Derm fügt hinzu, dass sie den Patienten in der Regel empfiehlt, eine Reihe von sechs Behandlungen pro Jahr im Abstand von vier Wochen durchzuführen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

'Es ist großartig für Akne, Laser-Haarentfernung und Porenminimierung', teilt sie mit. Diese Laser behandeln auch eine Reihe anderer Hautprobleme wie Melasma, Narben und Psoriasis.

Welche Behandlungen sollten farbige Frauen vermeiden?

Während unsere Studie ergab, dass viele Frauen aus Asien und den pazifischen Inseln an IPL interessiert sind, warnt Dr. Love davor, dass dies eine Behandlung ist, mit der man sehr vorsichtig sein sollte.

'IPL ist der einzige Laser, bei dem ich als farbige Frau äußerste Vorsicht walten lassen würde', sagt sie. 'Das Ziel des Lasers ist nicht so spezifisch wie bei anderen Lasern, daher besteht bei farbigen Patienten ein viel höheres Verbrennungsrisiko.'

Dr. Henry warnt auch vor aggressiven Lasern zur Oberflächenerneuerung, wie CO2, die im Allgemeinen wirksam sind, aber ein ernsthaftes Risiko für farbige Haut darstellen können.

Abgesehen von Behandlungen in der Praxis sagt sie auch, dass man vorsichtig sein sollte, wenn man bestimmte Hautpflegestoffe zu Hause verwendet.

'Wir sollten mit Inhaltsstoffen wie Benzoylperoxid vorsichtig sein, die die Hautfarbe leichter reizen können', erklärt Dr. Henry. 'Aber wir können dies durch die großzügige Verwendung von Feuchtigkeitscremes mildern.'

So wählen Sie den richtigen Arzt

Wenn Sie eine farbige Frau sind, ist die traurige Wahrheit, dass Sie nicht zu jedem Dermatologen gehen können, wenn Sie kosmetische Eingriffe in Erwägung ziehen.

'Das Lesen von Hautfarben erfordert viel Erfahrung', sagt Dr. Henry. 'Das Verständnis von Laser- und ästhetischen Verfahren auf farbiger Haut ist eine fortgeschrittene Fähigkeit.'

Welche Anti-Aging-Behandlungen sind tatsächlich für farbige Frauen verfügbar?Welche Anti-Aging-Behandlungen sind tatsächlich für Women of Color verfügbar? Credit: SDI Productions/Getty Images

Und während Dr. Henry und Dr. Love zustimmen, dass Sie nicht unbedingt zu einem schwarzen, asiatischen, hispanischen oder anderen farbigen Arzt gehen müssen, müssen Sie sicherstellen, dass der Dermatologe, den Sie sehen, über erhebliche Erfahrung in der Arbeit mit dunkleren verfügt Hauttöne und ist Board-zertifiziert.

'Eine Person, die mit der Behandlung Ihres Hauttyps nicht vertraut ist, hat ein höheres Risiko, einen von zwei Fehlern zu machen', teilt Dr. Love mit. „Übertherapie mit der Entwicklung von postinflammatorischer Hyperpigmentierung und Narbenbildung und Unterbehandlung mit enttäuschenden Ergebnissen. Ich sehe das oft bei der Laser-Haarentfernung, bei der meine Patienten schwören, dass es bei ihnen nicht funktioniert hat, aber fast sofort Ergebnisse [bei mir] sehen.“

Das heißt, wenn Sie sich am sichersten fühlen, wenn Sie zu jemandem gehen, der wie Sie aussieht, sollten Sie alles tun, was Ihnen angenehm ist. Sie würden bei keinem anderen wichtigen Organ ein Risiko eingehen, daher ist es klug, genauso sorgfältig an Ihre Haut zu denken.

„Meine Patienten werden mich manchmal fragen: ‚Haben Sie das schon einmal bei meinem Hautton gemacht?‘ und ich kichere oft, aber ich denke, es ist eine wirklich wichtige Frage“, fährt Dr. Love fort. „Als Dermatologe für Farbe habe ich gelernt, wie man farbige Haut auf jedem Gerät behandelt, das ich verwende, weil farbige Patienten mich aufsuchen und mir vertrauen. Ich habe auch fast jeden anderen schwarzen Dermatologen auf Kurzwahl, mit dem ich mich bei Bedarf beraten kann. Abgesehen davon verweise ich meine Patienten auch an Kollegen, die nicht gefärbt sind, wenn ich denke, dass sie ihnen das beste Ergebnis liefern werden.“

Wenn Laserbehandlungen einfach nichts für Sie sind, ziehen Sie Injektionen in Betracht

Während das „Botox-Stigma“ in vielen Farbgemeinschaften immer noch weit verbreitet ist, sind Botox zusammen mit Behandlungen wie Dysport, Xeomin und Jevea sichere Anti-Aging-Alternativen.

'Da es sich nicht um ein wärmebasiertes Gerät handelt, können Neuromodulatoren bei allen Hauttypen sicher verwendet werden', erklärt Dr. Love. Die meisten farbigen Patienten können sich jedoch in der Regel stattdessen für einen Füllstoff entscheiden und trotzdem mit ähnlichen Ergebnissen gehen.

Welche Anti-Aging-Behandlungen sind tatsächlich für farbige Frauen verfügbar?Welche Anti-Aging-Behandlungen sind tatsächlich für farbige Frauen verfügbar? Credit: stefanamer/Getty Images

„Farbige Haut altert anders als hellere Hauttöne“, fährt sie fort. 'Aus diesem Grund kommen viele farbige Patienten vor Botox zu Fillern. Jemand hat mir einmal gesagt, 'Schwarz knackt nicht, aber es sackt ab', und es ist wahr! Nach der Pigmentierung sind die häufigsten Bedenken meiner Farbpatienten Schwere im unteren Gesicht, tiefe Nasolabialfalten und Aushöhlung der Augenunterseite. Diese Beschwerden können mit Dermalfiller effektiv behandelt werden.'

Wenn Sie nun feststellen, dass diese 'knacken' und 'Rosinen' Axiome sind nicht wahr, Sie wissen, was Sie für Ihre Haut tun können – und welche Behandlungen sich einfach nicht lohnen.

Dies ist das Glow Up, eine Untersuchung der beliebtesten kosmetischen Verfahren und Produkte heute, die Umfragedaten direkt von Lesern wie Ihnen verwendet.