Was ist der Unterschied zwischen Size-Inclusive und Plus-Size?

Es kann sich anfühlen, als hätte Mode eine ganz eigene Sprache. Was zum Teufel sind Jeans mit Karottenbein? Können wir, äh, eine Auffrischung über den Blasenrock und sein Comeback bekommen? Warum wird so viel über einfarbige Outfits gesprochen? Manchmal gehen die zu klärenden Begriffe weit über bestimmte Trends hinaus, wie etwa der Unterschied zwischen Plus-Size und Size-Inclusive bei Bekleidungsangeboten.

In den letzten Jahren hat die Modeindustrie langsam Fortschritte gemacht, Kleidung für jeden Körpertyp zu kreieren. Aber es gibt noch mehr zu tun – und unser aktueller Start- und Landebahnbericht ist der Beweis. Ursprünglich war 'Plus-Size' ein Begriff, der Kleidung über einer Größe von 12 repräsentierte, was die höchste Größe ist, die viele Marken noch immer anbieten. Dieser Begriff ließ die Leute, die diese Kleidung kauften, sich jedoch unfairerweise abgesondert fühlen – er deutete an, dass Menschen in diesem Bereich nicht normal Größe, sie sind extra. Dies war besonders brutal, wenn Kleidung in einem ganz anderen Bereich eines Ladens platziert wurde.

Als Reaktion darauf gab es einen Schwenk hin zur Verwendung von 'Größe inklusive', um stattdessen auf Bekleidungsangebote zu verweisen. Plus-Size hingegen ist für die Menschen zu einer Art von Identifikationsmöglichkeit geworden, wenn sie dies wünschen, und sich als Fashion- und Body-Positive-Community zusammenzuschließen. (Unsere saisonale Streetstyle-Galerie in Übergröße ist ein Beispiel für einige dieser Frauen, die jede Fashion Week ihre besten Looks auf den Straßen von NYC zeigen.)



VIDEO: Christian Siriano zeichnet Promis' Traumkleider

In den meisten Fällen bedeutet Größe inklusive, dass eine Marke zusätzlich zu den Größen, die zuvor als 'gerade Größen' bezeichnet wurden, auch bekannt als 0 bis 12, auch größere Größen der gleichen Artikel anbietet. In einer idealen Welt sind alle Größen einfach im selben Dropdown-Menü oder auf demselben Gestell enthalten – Sie müssen sie nicht suchen und es fühlt sich ganz einfach an, inklusive .

Schwierig wird es jedoch, wenn wir darüber sprechen, wie hoch das Sizing sein wird. Eine Marke kann beanspruchen um Optionen in Übergrößen und Größen inklusive anzubieten, oder sagen Sie, dass es seine Größen 'erweitert', aber dann wird die Kleidung nur bis zu einer Größe von 22 oder 2x reichen. Was ist mit Frauen, die eine Größe 24 haben? Was ist, wenn Sie über 2x sind? Es kostet Geld, ein größeres Sortiment zu erstellen, und wir verstehen das, aber die Leute werden weiterhin außen vor gelassen. Und wenn man bedenkt, dass Marken wie Universal Standard bis zu einer Größe 40 genau die gleichen Kleidungsstile anbieten, sind wir verwirrt, warum nicht mehr Linien nachziehen können.

Vielleicht hat sich die Branche in ein paar Jahren noch weiter entwickelt, und wir werden keine Begriffe wie Plus-Size oder Size-Inclusive brauchen, um sich auf Kleidung zu beziehen, da alle Marken jede Größe anbieten. Vorerst hoffen wir jedoch, dass wir zumindest das Vokabular aufgeräumt haben.