Drei junge Umweltaktivisten, die Sie kennen müssen

Als Greta Thunberg 2019 im Alter von nur 16 Jahren beim UN-Klimagipfel 2019 das Podium betrat und erklärte: 'Du hast meine Träume und meine Kindheit mit deinen leeren Worten gestohlen', wurde klar, dass der Planet am wichtigsten ist Verbündete sind die jüngsten Bewohner. Und dass bis zu diesem Moment (und für eine Weile danach) einige der stärksten Stimmen im Kampf für einen gerechten, nachhaltigen Umweltwandel verstummt waren.

In den zwei Jahren seither hat sich die Klimakrise immer weiter verschlimmert und das Bewusstsein dafür ist weiter gewachsen, insbesondere bei jüngeren Generationen, die sich motiviert und engagiert für saubere Schönheit, nachhaltige Mode und eine grünere Zukunft einsetzen. Und wir haben einer neuen Generation von Aktivisten zu verdanken, dass sie immer mehr tun, besser machen – wir haben keine Zeit mehr.

Zur Feier des Earth Day 2021 heben wir drei Öko-Krieger aus der ganzen Welt hervor, die Anfang dieses Jahres in unserer Badass 50-Liste aufgeführt wurden. Sie sind jung, sie sind präsent und sie verkörpern unser Badass Women-Mantra des Auftauchens, Sprechens und Erledigens von Dingen.



Vanessa Nakate, 24, Uganda

Die neuen Umweltaktivisten, die Sie kennen müssenDie neuen Umweltaktivisten, die Sie kennen sollten Quelle: Getty Images

„Wir müssen uns damit auseinandersetzen, dass der Klimawandel nicht in der Zukunft stattfindet, sondern jetzt“, sagt die 24-jährige gebürtige Ugandain. Nakates Funke zum Aktivismus kam 2018, nachdem sie sich Sorgen darüber gemacht hatte, wie ihr Heimatland vom Klimawandel, Erdrutschen, Überschwemmungen und Dürren betroffen war. Seitdem ist sie eine globale Stimme für den Umweltschutz. In ihrem schlimmsten Moment rief sie die Associated Press an, nachdem sie sie aus einem Foto herausgeschnitten hatte, auf dem sie die einzige schwarze Aktivistin war, die neben Greta Thunberg und anderen abgebildet war. Nakates Ziel ist es, 'eine saubere, lebenswerte, gesunde, gerechte und nachhaltige Welt für uns alle zu sehen'. Zu diesem Zweck wird sie noch in diesem Jahr eine „Erinnerung und ein Manifest“ mit dem Titel Ein größeres Bild: Mein Kampf, um der Klimakrise eine neue afrikanische Stimme zu verleihen, die ab sofort vorbestellbar ist.

Finde sie auf Instagram unter : vanessanakate1

Isra Hirsi, 18, USA

Die neuen Umweltaktivisten, die Sie kennen müssenDie neuen Umweltaktivisten, die Sie kennen sollten Quelle: Getty Images

Als 18-jährige Tochter des US-Repräsentanten und Mitglied von 'The Squad' Ilhan Omar liegt Hirsi Aktivismus im Blut. Sie war Mitbegründerin des US Youth Climate Strike im Jahr 2019 und konzentriert sich darauf, den Rassismus hervorzuheben, der den Diskussionen über den Klimawandel innewohnt. All dies, während Sie noch die öffentliche Schule besuchen und ein aufstrebender TikTok-Star werden. Für die Zukunft ist Hirsi „ehrgeizig für eine Revolution, die ich gerne noch zu Lebzeiten sehen würde“.

Finden Sie sie auf TikTok unter: IsraHirsi

Maatalii Okalik, Kanada

Die neuen Umweltaktivisten, die Sie kennen müssenDie neuen Umweltaktivisten, die Sie kennen müssen Kredit: Mit freundlicher Genehmigung von Maatalii Okalik

„Eine knallharte Frau arbeitet für das Kollektiv und die vielen kommenden Generationen“, sagt die Inuit-Jugendaktivistin. Okalik wurde in National Geographic vorgestellt Das letzte Eis Dokumentarfilm und ist Präsident des kanadischen National Inuit Youth Council. Ihr Ziel ist es, den Standpunkt der Inuit-Gemeinschaft in die Klimadiskussion einzubringen, denn 'wir sind die ursprünglichen Naturschützer und wir brauchen dringend den Rest der Weltgemeinschaft, um sich uns anzuschließen, um die Zukunft unserer Welt zu schützen.' Okalik hofft, dass ihre Sichtbarkeit und ihr Aktivismus die Menschen dazu bringen werden, nachdenklicher zu sein und die Rechte und die Kultur der Inuit als Ganzes zu akzeptieren. „Eine Sache, die ich als Inuk-Kind in einer Stadt nicht gehört habe, war, dass ich dazugehöre. Ich möchte, dass junge Leute wissen, dass sie dazugehören wo auch immer Sie sind.'

Finden Sie sie auf Twitter unter: Maatali

Von Sydney Haymond und Laura Norkin