Queen Elizabeth wird Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden auf Schloss Windsor empfangen

Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden planen eine Reise über den großen Teich. Am Donnerstag gab Königin Elizabeth II. über den Buckingham Palace bekannt, dass sie am 13. Juni Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden auf Schloss Windsor empfangen wird.

Dieser Besuch wird die Bidens' erster persönlicher Besuch bei der Königin von England seit Beginn der Präsidentschaft Bidens im vergangenen Januar. Es ist fast schon eine Tradition für die Königin, amerikanische Präsidenten zu empfangen, und sie hat während ihrer 70 Jahre auf dem Thron viele Präsidenten beherbergt, zu denen sogar der ehemalige Präsident Donal Trump und die ehemalige First Lady Melania Trump gehören.

Queen Elizabeth, Joe und Jill BidenQueen Elizabeth, Joe und Jill Biden Queen Elizabeth, Joe und Jill Biden | Bildnachweis: Toby Melville/WPA Pool/Getty Images, Gary Gershoff/WireImage

VERBINDUNG: Joe Biden gab die erste Präsidentenproklamation am Trans-Tag der Sichtbarkeit heraus



Während der Präsidentschaft von Barack Obama besuchten er und die ehemalige First Lady Michelle Obama auch Schloss Windsor. Der ehemalige Präsident teilte kürzlich einen rührenden Moment mit dem verstorbenen Ehemann Prinz Philip der Königin, als er Windsor besuchte.

'Die Königin und Prinz Philip haben uns mit ihrer Anmut und Großzügigkeit sofort beruhigt und einen zeremoniellen Anlass zu etwas viel Natürlicherem, sogar Bequemerem gemacht', schrieb Obama neben einem Foto der vier auf Instagram. „Vor allem Prinz Philip war freundlich und warmherzig, mit scharfem Witz und stets guter Laune. Es war unsere erste Vorstellung des Mannes hinter dem Titel, und in den Jahren seitdem ist unsere Bewunderung für ihn nur gewachsen. Wir werden ihn sehr vermissen.'

Die Bidens stehen auch dem Enkel der Königin, Prinz Harry, nahe, den sie durch Harrys Wohltätigkeitsorganisation sogar bei den Invictus Games für verwundete Veteranen-Athleten kennengelernt haben.