Die Leute machen sich Gedanken darüber, wie unerkennbar Charlize Theron im Bombshell-Trailer aussieht

Dank eines Teams von professionellen Maskenbildnern, Gesichtsprothesen und einer Reihe sehr überzeugender Perücken ist der neue Trailer für Bombe sieht eher aus wie ein Dokumentarfilm als ein Spielfilm. Charlize Theron, die als Megyn Kelly auftritt, sieht genauso aus wie das echte Geschäft - und wenn man bedenkt, wie sehr Hollywood eine Transformation liebt, wären wir nicht überrascht, wenn sie auf eine weitere Preisverleihungssaison zusteuert, die voller Anerkennung ist.

Bombe ist eine dramatische Darstellung der Fälle von sexueller Belästigung durch Roger Ailes bei Fox News - nur die Ereignisse werden von den weiblichen Mitarbeitern gezeigt. Perspektive. Neben Theron spielen auch Nicole Kidman und Margot Robbie die Hauptrolle und spielen Gretchen Carlson bzw. Kayla Pospisil. Während jeder, der mit dem Nachrichtenzyklus Schritt hält, mit Carlson und Kelly vertraut ist, kann Pospisil keinen Akkord schlagen. Das liegt daran, dass sie keine echte Person ist. Die Produzenten haben sie nur für den Film geschaffen. Trotzdem sind Theron und Kidman an der Spitze ihres Prothesenspiels (sie haben viel Erfahrung mit Monster und Die Stunden auf ihren IMDb-Seiten), was für einen Ausflug ins unheimliche Tal sorgen könnte.

Charlize Theron nimmt an der Premiere von Long Shot im AMC Lincoln teil ... Bildzoom Pacific Press / Getty Images

Gemäß Huffington Post Der Film soll einen aufschlussreichen Blick in das mächtigste und umstrittenste Medienimperium aller Zeiten werfen. Fox News und die explosive Geschichte der Frauen, die den berüchtigten Mann, der sie erschaffen hat, gestürzt haben. «



Twitter hat nichts zurückgehalten. Nach einem Blick auf den Trailer waren alle Zuschauer erstaunt darüber, wie sehr Theron wie Kelly aussieht. Hollywoods Magie ist wieder da und Twitter ist erschüttert. Viele konnten einfach nicht mit der visuellen Verwirrung umgehen, eine falsche Megyn Kelly zu sehen.

Im Jahr 2016 verklagte Carlson Ailes wegen sexueller Belästigung, was ihn zum Rücktritt zwang und die Schleusen für viele weitere Frauen öffnete, um ähnliche Anschuldigungen vorzubringen. Carlson entschied sich mit 21st Century Fox für 20 Millionen US-Dollar und Kelly zeichnete ihre Erfahrungen in ihren Memoiren von 2016 auf. Geben Sie sich mit mehr zufrieden. Bombe kommt diesen Dezember in die Kinos.