Mila Kunis sieht in ihrem neuen Filmtrailer mit blonden Haaren nicht wiederzuerkennen aus

Es ist ein langer Weg von Schwarzer Schwan und Jackie Burkhart.

Im neuen Trailer für Vier gute Tage , Mila Kunis verliert mehr als nur ihre komödiantischen Koteletts – sie hat auch ihr charakteristisches dunkles Haar zurückgelassen.

Laut E! Nachrichten, Kunis' neue Rolle hat sie als Molly zu spielen, eine Figur, die im Film gegen die Drogensucht kämpft. Vier Tage bezieht sich auf die Zeit, die sie hat, bevor sie eine Opiat-Antagonist-Schuss bekommt, die ihren Körper davon abhält, high zu werden. Der Film spielt auch Glenn Close, die Mollys Mutter spielt.



Der Trailer zeigt Kunis' ausgewachsene blonde Haare und dunkle Wurzeln. Sie hat Entzugserscheinungen, kämpft mit ihrer Familie und ihren Kindern und kämpft mit den Folgen ihrer eigenen Sucht.

Es ist nicht ganz das glänzende Ballett-inspirierte Aussehen von Schwarzer Schwan , aber es zeigt nur, dass Kunis die Reichweite hat. Erst letztes Jahr, als sie den Film beim Sundance Film Festival 2020 promotete, debütierte Kunis mit hellerem Haar, aber es war immer noch sehr braun und nicht das messingblonde von ihr Vier gute Tage Charakter.

Mila Kunis Filmtrailer zu vier guten TagenMila Kunis Four Good Days Filmtrailer Credit: YouTube

E! fügt hinzu, dass der Film auf einem basiert Washington Post Artikel von Eli Saslow, 'Wie Amanda?' Eine Geschichte über Wahrheit, Lüge und eine amerikanische Sucht.'

Vier gute Tage könnte eine Wende in Kunis' Karriere bedeuten. Am bekanntesten ist sie zwar für komische Rollen wie Ted , dieser Film und ihr nächster, Das glücklichste Mädchen der Welt , sehen Sie, wie sie dunklere, düsterere Charaktere annimmt. Basierend auf Jessica Knolls Roman erzählt der Film von einer Frau, die weiterhin eine Tragödie verarbeitet, die sich während ihrer Schulzeit ereignet hat. Es befindet sich seit 2015 in der Produktionsschwemme, aber Kunis spielt und produziert den Film.

'Dies waren sechs Jahre unerbittlicher Neufassungen, Ablehnungen, Studiowechsel und qualvoller Stagnation', schrieb Knoll auf Instagram. 'Ich bin SO stolz auf die Tatsache, dass Mila Kunis den 63. Entwurf meines Drehbuchs gelesen hat und sagte: Ja, ich verstehe dieses Mädchen, und so dankbar für ihre klugen Notizen zum dritten Akt, die mir geholfen haben, den 64. Entwurf in eine andere Stratosphäre zu bringen.'