Ist dieser viktorianische Blumendruck das neue Millennial Pink?

Es begann mit der Suche nach Tapeten. Als die Neuheit, vom Bett aus zu arbeiten, nach drei Monaten Quarantäne nachließ und sich die unaufhörlichen Schmerzen in meinem unteren Rücken einstellten, dachte ich, dass ein Update für mein tristes Homeoffice (ein Schreibtisch, ein Bücherregal) mich zu mehr locken könnte aufrechte Haltung.

Nicht zuletzt dank der Filmplakate für Charlie Kaufmans Ich denke daran, Dinge zu beenden, Ich war auf chaotische Blumentapeten fixiert, etwas Stimmungsvolles und Viktorianisches und fast Erstickendes in ihrer Geschäftigkeit – etwas, in dem ich meine Gedanken verlieren konnte, wie die raue Trockenbauwand an der Decke meines Kinderzimmers, die, wenn man lange genug starrte, enthielt ganze Gemeinschaften einzigartiger Gesichter und Tiere und außerirdischer Zwischenmenschen.

Schließlich fand ich Morris & Cos fantasievollen Pimpernel-Print, ein sich wiederholender Block aus zwei Pimpernel-Blumen im Profil, die in einem keuschen Tanz umeinander wirbelten. Ich habe mit der rechten Maustaste geklickt, um den Link zum Abziehen und Aufkleben der Tapete in einer Registerkarte zu öffnen, bevor ich die rituelle Reise durch den Kaninchenbau auf der Suche nach ein paar weiteren kaleidoskopischen Blumenoptionen begann. Ungefähr 30 Tabs später stellte ich fest, dass die Drucke – ob auf Etsy, Society 6 oder Wallpaper Direct verkauft – waren alle von Morris & Co, und die meisten stammen aus der Zeit vor der Jahrhundertwende.



ichIch denke daran, Dinge zu beenden Wallpaper Credit: Netflix

Bald sah ich überall das Muster. Zusätzlich zu Ich denke daran, Dinge zu beenden, Ein Sprecher der Marke bestätigte, dass ihre Hintergrundbilder in vorgestellt wurden Das Gambit der Königin , Der Untergang, und Liebe & Anarchie, aber die Fans haben es auch entdeckt Sexualerziehung, Enola Holmes, Phantom Thread, Riverdale, My Fair Lady, und unzählige andere Shows und Filme. Es gibt sogar einen Twitter-Account, der darauf ausgerichtet ist, Morris & Co-Drucke auf dem Bildschirm zu entdecken – und das sind nicht alle zeitgenössischen Stücke, wo man einen solchen Vintage-Stil erwartet; ein Fan entdeckt Bachelor, Australien Kandidat trägt den Pimpernel-Print auf einem Button-Down-Shirt. Ich habe die Muster auch online gesehen, die auf jedes Gefäß gestempelt sind, von dem Sie träumen können: Bettbezüge, Kissen, Puzzles, Handyhüllen, Tassen – was auch immer, jemand im Internet hat es gemacht. Die Autorin Kristin Ross hat sogar den Pimpernel-Print auf dem Cover ihres Buches gezeigt. Kommunaler Luxus: Die politische Imagination der Pariser Kommune.

?s=20

Die Drucke von Morris & Co sprechen von der Dramatik der Natur, der Schönheit der Formen und der ewigen Anziehungskraft wunderschön gearbeiteter Muster, sagt der Sprecher der Marke InStyle . Es zeigt auch, dass heute ein echter Appetit auf Authentizität besteht; Menschen wollen ein „Archiv-Feeling“ für ihre Inneneinrichtung.

Der Namensgeber der Marke, William Morris, war im 19. Jahrhundert das, was Rihanna im 21. Jahrhundert ist. Das heißt, er hat von allem ein bisschen gemacht, und er hat alles wirklich gut gemacht. Er war nicht nur Textildesigner, sondern auch Romancier, Dichter und Politiker, und 124 Jahre nach seinem Tod ist sein Vermächtnis so beliebt wie nie zuvor: Der Sprecher fügte hinzu, dass alle Sektoren [bei Morris & Co] 2020 deutlich gestiegen sind.

Dieser Druck ist das neue Millennial PinkDieser Druck ist das neue tausendjährige Pink Von links: Blackthorn; Akanthus; Pimpernel | Kredit: Höflichkeit

William Morris und die ersten Designer bei Morris & Co nahmen einen zentralen kulturellen Moment ein, fahren sie fort. Sie standen an der Schnittstelle zwischen einer zunehmend industrialisierten Welt und dem Bedeutungsverlust des ländlichen Raums und seiner alten Traditionen. Ihre frühen Arbeiten, die heute zu Recht als Kunstwerke bezeichnet werden, sprechen wie eine Stimme aus einer verlorenen englischen Pastoral, und wenn wir an die Umweltgefahren unserer Zeit denken, sind die Parallelen klar. Morris und seine Designer neigten dazu, veraltete Techniken zu verwenden, um die Muster zu erstellen, ein Appell an das handgemachte und handwerkliche Ethos der britischen Arts and Crafts-Bewegung, zu der sie gehörten.

Ein paar Wochen nach meinem Tapetenrausch erhielt ich eine E-Mail: Die Schuhdesignerin Sarah Flint, bekannt für ihre zurückhaltenden Stilettos, wie den von Meghan Markle bevorzugten Nude-Stil, hatte mit William Morris zusammengearbeitet. Ja, mittlerweile findet man sogar William Morris Muster auf Designerschuhen.

„Ich habe die komplizierten Muster und Designs von Morris & Co schon immer bewundert“, sagte Sarah Flint, Gründerin und Direktorin ihres gleichnamigen Labels, in einer Pressemitteilung. Die ikonische bedruckte Tapete des Unternehmens hängt in meinem ganzen Zuhause, im Sarah Flint-Büro, und wurde letztes Jahr in meinem ersten Pop-up-Shop in New York City verwendet. Das Endergebnis ist elegant, raffiniert und zeitlos mit einem Hauch von Laune!

Die Vielseitigkeit der Morris & Co-Drucke ist jedoch so groß, dass Flint sie sieht Mary Poppins, Ich sehe eine Gothic Alice und Wunderland. Für mich bieten William Morris-Drucke – darunter Pimpernel und Blackthorn – Trost in diesen Zeiten der Einsamkeit, während wir gleichzeitig unsere lykanthropische Transformation von voll funktionsfähigen Menschen zu schläfrigen Hauskatzen vollenden. Sie bieten einen Hauch von Natur, einen Hauch von Farbe und, um es ganz offen zu sagen, etwas unendlich Interessanteres als die leeren weißen Wände unserer städtischen Wohnungen, die wir vor der Pandemie unberührt gelassen haben und die wir fest an unsere Kautionen klammern.

Die süßlichen Farben und hoffnungsvollen Blüten sind so vorhersehbar romantisch, dass sie fast banal wirken, und vielleicht ist das Teil ihres Punkrock-Charmes. 2017 brachte Jonathan Anderson von Loewe die Drucke von Acanthus und Strawberry Thief zu ihren Punkrock-Extremen und arbeitete mit den Textilien an der ersten High-Fashion-Kollaboration von Morris & Co. (Neben Sarah Flint und Loewe arbeitete die Marke auch mit H&M zusammen.) Anderson kleidete lässige Basics wie Daunenjacken, Hoodies und Beuteltaschen mit den dunklen Prints und stylte sie mit Dayglo-Orange-Mohawk-Spikes.

Obwohl Morris & Co das einzig wahre Original ist, werden Sie vielleicht bemerken, dass sich verworrene Ranken, botanische Drucke und blühende Blumen in Ihr Bewusstsein einschleichen, so wie es im Jahr 2016 bei Millennial Pink der Fall war InStyle Illustrator hat einen ähnlich romantischen Blumendruck für ein aktuelles Paket kreiert. Aber halten Sie Ausschau nach Morris & Co. Wenn Sie einmal danach suchen, werden Sie es überall finden.