Noch mehr Politiker und Prominente fordern, dass Trump aus dem Amt entfernt wird

Mittwoch war ein dunkler Tag in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Die Gewalt auf dem Capitol Hill war ein entsetzlicher Angriff auf die Demokratie, der das ganze Land empört und traurig gemacht hat, insbesondere über die mangelnde Rechenschaftspflicht und Verurteilung durch den Oberbefehlshaber.

Die Karten liegen auf dem Tisch für den 25. Verfassungszusatz, der es Vizepräsident Mike Pence ermöglichen würde, die Kontrolle zu übernehmen, wenn die Regierung der Meinung ist, dass der Präsident 'nicht in der Lage ist, die Befugnisse und Pflichten seines Angebots zu erfüllen'. Und das Kabinett führt Berichten zufolge ernsthafte Diskussionen über die Ausübung dieser Änderung.

Entsprechend USA heute Die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi und der Minderheitenführer im Senat, Chuck Schumer, D-N.Y., versuchten, Vizepräsident Pence anzurufen und mit ihm über die Verabschiedung des 25. Zusatzartikels zu sprechen. Aber nach 25 Minuten in der Warteschleife wurde ihnen Berichten zufolge mitgeteilt, dass der VP nicht verfügbar sei.



Prominente und Politiker rufen in den sozialen Medien auf, die 25.

VERBINDUNG: Joe Biden forderte Donald Trump auf, inmitten des gewalttätigen Capitol Hill Mobs zu „aufsteigen“

Senatorin Elizabeth Warren twitterte für seine Absetzung, nachdem berichtet wurde, dass von 'Trump-Kabinettssekretären' ernsthafte Diskussionen geführt wurden.

'Ich habe es schon einmal gesagt und ich werde es noch einmal sagen: Das Kabinett sollte aufhören, sich hinter anonymen Leaks gegenüber Reportern zu verstecken und tun, was die Verfassung von ihnen verlangt: den 25. Zusatzartikel berufen und diesen Präsidenten seines Amtes entheben.'

Der US-Vertreter Ted Lieu twitterte auch Mike Pence und bat ihn, die Änderung mit einem Brief anderer Mitglieder des Justizausschusses des Repräsentantenhauses auszuüben.

'Lieber @VP @Mike_Pence: Wenn Trump nicht zurücktritt, starten Sie bitte das 25. Änderungsverfahren, um ihn zu entfernen. Wie Sie wissen, ist @realDonaldTrump realitätsfern, wütend und gefährlich. Nachfolgend finden Sie unseren Brief von mehreren Mitgliedern des @HouseJudiciary-Komitees an Sie.'

Alexandria Ocasio-Cortez und andere Mitglieder des Squad forderten ebenfalls Maßnahmen zur Rettung unserer Demokratie. 'Unsere Republik ist in großer Gefahr und wird ohne schnelle Maßnahmen zu ihrem Schutz weiter gefährdet', twitterte AOC. „Der Präsident hat einen Angriff auf den Kongress angestiftet. Er ist zutiefst instabil. Das Kabinett muss sich auf die 25. Änderung berufen. Der Kongress muss auch die Amtsenthebung und die Absetzung des Präsidenten verfolgen.'

Squad-Kollegin Ayanna Pressley twitterte ebenfalls und forderte Trumps Entfernung.

'Nennen Sie diese Kabinettsrücktritte nicht anders als ein Profil in Feigheit', schrieb sie. „Sie treten zurück, um zu vermeiden, dass sie sich auf die 25. Änderung berufen. Kongress & die Leute durchschauen es. Wir müssen Anklage erheben und entfernen.'

Auch Prominente und Schauspieler nutzen ihre Plattformen, um sich zu äußern und die Absetzung des Präsidenten zu fordern. 'Commander-in-Chief'-Sängerin Demi Lovato hat in den sozialen Medien lautstark die Absetzung des Präsidenten gefordert. Am Donnerstagabend teilte sie einen Beitrag auf Instagram mit Grafiken, in denen sie aufgefordert wurden, „Jetzt anklagen und entfernen, Kongress 202-224-3121 anrufen“. Neben diesen Grafiken veröffentlichte Lovato einen Screenshot der New York Times-Geschichte „Die 147 Republikaner, die dafür gestimmt haben, die Wahlergebnisse zu kippen“ sowie andere Tweets, in denen die Verabschiedung des 25. Verfassungszusatzes gefordert wird.

Lady Gaga twitterte, sie hoffe, sich „auf die Amtsenthebung konzentrieren“ zu können, und schrieb, Trump habe „inländischen Terror angestiftet“.

'Wie viel mehr Gewalt muss passieren?'

Sarah Jessica Parker twitterte: „Unvorstellbar. Schändlich. Schockierend. Aber keine Überraschung. So viele, die dafür verantwortlich gemacht werden. Du weißt wer du bist. Sie haben die gewalttätige, spaltende, grausame Rhetorik abgetan. Du hast Ausreden gefunden. Feiglinge Er/Sie sind keine Anführer. Wir werden versuchen, wieder aufzubauen. Sie werden versuchen, mit sich selbst zu leben.'

Schauspieler Josh Gad forderte die Anwendung des 25. Zusatzartikels. „Gibt es einen einzigen Grund, warum Donald Trump gerade nicht in Handschellen ist? Wenn irgendein anderer Amerikaner Tausende dazu aufhebe, das Capital Building zu stürmen, wären sie bereits hinter Gittern.'

Mark Ruffalo twitterte eine Petition, um für Trumps Entfernungsschreiben zu unterzeichnen: 'Unterschreibe diese Petition und #RemoveTrumpNow'.

Schauspieler Chris Evans äußerte sich zu der Situation und hob hervor, was passiert wäre, wenn diese Aufständischen Menschen mit Farbe wären und schreiben: 'Denken Sie nur an das Gemetzel, wären sie nicht weiß gewesen.'

Auch Armie Hammer äußerte seine Empörung. »In den Gemächern des Hauses wurden Schüsse gemeldet. Deshalb können wir keine schönen Dinge haben, ihr verdammten Mundatmer, der die Hauptstadt gestürmt hat ... Es ist gut, dass dies keine BLM-Kundgebung war, sonst hätten diese A-Löcher echte Bereitschaftspolizei zu bewältigen. '

Der Schauspieler Jon Cryer forderte die Absetzung des Präsidenten, gefolgt von einer Festnahme. »Stellen Sie ihn an. Entfernen Sie ihn. Verhafte ihn. Versuchen Sie ihn.'

Stevie Wonder drückte seine Trauer über das Land aus. „Es ist an der Zeit, dass die Staats- und Regierungschefs dieses Landes sich auf den 25. Verfassungszusatz berufen“, schrieb er. „Ist es nicht offensichtlich? Der heutige Tag hat mich vor Unglauben traurig gemacht über das, was in meinem Land passiert, einem Land, das meine Lieder der Hoffnung und Liebe inspiriert hat.'

Selena Gomez rief verschiedene Social-Media-Plattformen dazu auf, hasserfüllte und gewaltverherrlichende Inhalte auf ihren Websites zu veröffentlichen.

Twitter, Facebook und YouTube entfernten schließlich mehrere Beiträge von Donald Trump, wobei Twitter ihn für einen Zeitraum von 12 Stunden sperrte. Facebook und Instagram haben ihm nun das Posten auf den Plattformen auf unbestimmte Zeit untersagt. Dies scheint das erste Mal zu sein, dass Twitter Inhalte von Donald Trump entfernt hat.

VERBINDUNG: Twitter löscht die Tweets von Präsident Trump für das, was das erste Mal zu sein scheint

Die Moderatoren von Late-Night-Talkshows wandten sich ebenfalls von ihrem üblichen Spaß- und Spielformat ab, um die schrecklichen Ereignisse des Tages anzusprechen. Entsprechend Tägliche Post , öffnete James Corden die Late Late Show am Mittwoch mit einer Nachricht über die Gewalt auf dem Capitol Hill.

„Es ist ein verrückter, trauriger Tag, ein Tag, der als dunkler in die lange Geschichte Amerikas eingehen wird…“, sagte er. „Es fühlte sich traurig an, es fühlte sich falsch an, aber vor allem fühlte es sich hoffnungslos an … Ich hoffe, dass wir, wenn sich der Staub gelegt hat und wir darüber nachdenken, was an diesem schrecklichen Tag passiert ist, immer noch Hoffnung haben. Denn in zwei Wochen wird Joe Biden auf denselben Stufen, auf denen dieser Mob kämpfte und an der Polizei vorbeischob, als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt werden.'

Gastgeber von Die Tonight-Show Jimmy Fallon nutzte seinen Monolog auch, um das Land anzusprechen und diese Gewalttat als das zu bezeichnen, was sie war: Terrorismus.

„Heute war kein Patriotismus, heute war Terrorismus. Ich dachte, der designierte Präsident Biden, Präsident Biden“, korrigierte er. ' sagte es am besten, als er sagte: 'Wir müssen aufsteigen, wir sind am besten, wenn wir aufsteigen.' Heute war eine Schande. Heute war enttäuschend. Aber heute war leider keine Überraschung.'