Wahlnachtberichterstattung ist giftig und wir hätten sie überspringen sollen

Stellen Sie sich Folgendes vor: ein Erdrutsch. Eine Entscheidung des Präsidenten vor Ihrer nächtlichen Doppelreinigungs- und Pflegetuchmaske. Nun, das ist nicht passiert, obwohl mehrere Nachrichtenagenturen diese spezifische und höchst unwahrscheinliche Erzählung verbreiteten. Aber es ist 2020. Nichts war einfach in diesem Jahr und es gab keinen Grund zu der Annahme, dass die Wahlnacht anders sein würde. Das wussten wir. Wir wussten, dass es eine noch nie dagewesene Anzahl von Mail-In-Stimmen geben würde. Es gab eine vorzeitige Abstimmung. Es gab Wählerunterdrückung. All dies sorgte für einen Sturm der Unsicherheit, mit Sternchen markierte Vorhersagen und Warnungen, dass es keinen klaren Gewinner geben würde. Aber wir konnten es nicht ausschalten. Ich erfrischte FiveThirtyEight immer wieder und zuckte bei jedem Update von Fivey Fox und Nate Silver zusammen, deren pseudoberuhigende Faktenspritzen wahrscheinlich beruhigend wirken sollten. Sie waren nicht.

Es half nicht, dass CNN, MSNBC und sogar Fox News immer wieder wiederholten, dass sich die Ergebnisse ändern würden. Ständige Erinnerungen an Pennsylvanias Mail-In-Abstimmungsverfahren, an Floridas Flipflops und die Bedeutung der Blue Wall haben mich auch dazu gebracht, Twitter zu aktualisieren. Obwohl uns gesagt wurde, geduldig zu sein, schuf die sofortige Befriedigung, die von Amazon Prime und Netflix gefördert wurde, ein Monster in mir, das nicht genug Informationen aufnehmen konnte. Rote Fata Morgana? Blauverschiebung? Ich brauchte, sehnte mich nach Beweisen für etwas Beruhigendes. Stattdessen wurden Nate Silver und Co. von freundlichen Kommentatoren zu frustrierenden Avataren. Ich wollte echte Informationen. Ich habe es nicht verstanden – aber es lag nicht an CNN und seinen anderen Netzwerken.

Fehler macht übrigens jeder, aber in einer panikgeplagten Wahlnacht kann so etwas einen Schlaganfall auslösen. 'Fehler melden?' Wie wir alle, die New York Times musste wohl eine pause einlegen.



Wir alle bereiteten uns darauf vor, mit unseren Abstimmungsplänen tatsächlich abzustimmen, Vorschläge und Kandidaten zu recherchieren und Freunde und Familie zu ermutigen, aktiv zu werden. Wir haben uns nicht auf eine Nacht voller Fragen vorbereitet. Wir wollten Antworten, aber alles, was wir zur Verfügung hatten, waren CBD-Gummis, Sleepytime-Tee und Netzwerke, die nach Zuschauern suchten, die über ihre schicken Touchscreens, dramatische Musik und wichtige Rennwarnungen Ooh und Aah konnten.

Das nächste Mal – und wenn die Demokratie überlebt, wird es ein nächstes Mal geben – lasst uns alle zustimmen, unsere Stimmen abzugeben und einfach auf die endgültige Auszählung warten. Sie müssen nicht danach suchen. Die großen Neuigkeiten werden in Ihrem Feed erscheinen, zusammen mit all den Fotos von Shiba Inus, Chris Evans und Kim Kardashian, die ein nacktes Kleid tragen. Überlassen Sie das schwere Heben einer anderen Person. Dein cooler Cousin wird zweifellos über große Neuigkeiten berichten.

Genießen Sie am nächsten Wahlabend einfach diese CBD-Gummis, halten Sie Ihr Telefon aufgedreht (oder üben Sie Ihr Duolingo, Sie wissen, dass Sie es vernachlässigt haben) und warten Sie einfach ab, während Sie Dinge tun, die Ihnen wirklich Spaß machen, anstatt zu untergehen, Panik erfrischend, und ertrinken in Projektionen, Wahrscheinlichkeiten und diesem dummen Fuchs.