Von der Redaktion getestet: Funktionieren LED-Licht-Gesichtsbehandlungen wirklich?

Können LED-Leuchten wirklich zu einer besseren Haut führen? Laut einigen ja. Eine LED-Gesichtsbehandlung, auch bekannt als Farblichttherapie, verwendet vier klinisch erprobte Wellenlängen von UV-freien LED-Lichtern, die angeblich die Kollagenproduktion steigern und bestehende Akne behandeln. Klingt wunderbar, könnte aber auch zu schön sein, um wahr zu sein. Um der Sache auf den Grund zu gehen, haben wir Grace Gavilanes, Redaktionsassistentin von InStyle.com, gebeten, sich an der Methode zu versuchen und über die Ergebnisse zu berichten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob es wirklich funktioniert hat!

Normalerweise verbinde ich Gesichtsbehandlungen nicht mit LED-Lichtern. Bevor ich letzte Woche den Flaggschiff-Standort von Red Door Spa in NYC betrat, dachte ich daran, eine Gesichtsbehandlung als ziemlich konventionelles Verfahren zu bekommen, das ausschließlich Gele, Peelings und Stechen beinhaltet. NÖ! Diese Gesichtsbehandlung war anders. Als ich den schwach beleuchteten Raum betrat, traf ich Claudia, die unglaublich süße und sympathische Kosmetikerin, die sich um meine Haut kümmern würde. Die Gesichtsbehandlung, erzählt sie mir, sei im Spa sehr beliebt – je nach Tag sieht Claudia drei bis acht Personen allein für die 50-minütige Behandlung.

Nun zum Hintergrund meiner Hautpflegeroutine: Ich habe einen fettigen Teint, daher bin ich ein großer Fan von Holzkohlemasken (Holzkohle hat tatsächlich einen Moment!), die ich normalerweise wöchentlich verwende. Regelmäßig wende ich mich an Proactiv, RoC Retinol Eye Cream und Aveeno Positively Radiant Targeted Tone Corrector, um meinen Kampf gegen Hautunreinheiten, Aknenarben und Augenringe zu unterstützen. Dieses treue Trio hat meine Haut merklich verbessert, die in den letzten zwei Jahren auftrat. Aber! Ich bin immer bereit, etwas Neues auszuprobieren, also war ich ziemlich aufgeregt, eine Gesichtsbehandlung auszuprobieren, die nicht stark auf aggressive Chemikalien angewiesen ist, sondern auf Licht.



Die Kosmetikerin untersuchte meine Haut, sobald ich mich hinsetzte, um den aktuellen Zustand zu überprüfen (auch bekannt als Untersuchung auf Anzeichen von Sonnenschäden). Ich hatte keine (puh!) All die Jahre, in denen ich religiöse Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor 25 aufgetragen und die Sonne wie die Pest gemieden habe. Um meine Poren zu öffnen, richtete Claudia eine Düse auf mein Gesicht, die Dampf freisetzte, gefolgt vom Abwischen aller Make-up- und Peelingreste, was ihrer Meinung nach 'der wichtige Schritt war, den jeder in seine Hautpflege integrieren sollte'. Dann fing der Spaß erst richtig an. Hier kam die beige Maschine, die über meinem Kopf platziert wurde und vier verschiedene LED-Lichter aussendete, alle mit unterschiedlichen Wellenlängen und Funktionen: Bernstein (angeblich, um neues Kollagen und Elastin aufzubauen), Rot (angeblich, um Entzündungen zu reduzieren und die Durchblutung zu fördern), Blau (angeblich vernichtet Akne verursachende Bakterien; auch das, auf das ich mich am meisten gefreut habe) und Infrarot (angeblich, um die Hauterholung zu beschleunigen). Claudia schaltete jedes der Lichter für ein paar Minuten einzeln ein, bevor und nachdem sie alle Mitesser oder Mitesser extrahiert hatte, die sie beim Blick durch ihre Lupe entdeckt hatte. Dann summte sie mit einem Hochfrequenzgerät über die betroffenen Stellen, um meine Haut von vorhandenen Bakterien zu befreien, und beendete sie mit einer kalten Maske für zusätzliche Feuchtigkeit.

Die LED-Licht-Gesichtsbehandlung selbst erinnerte mich an Sonnenbaden, was bei den eisigen Temperaturen im Januar ein Ja wirklich süße Leckerei, um es gelinde auszudrücken. Ich war gespannt, ob die verschiedenen Wellenlängen wirklich auf meiner Haut ankommen. 'Wann sehen die meisten Leute Ergebnisse?' fragte ich eifrig. »Sofort«, sagte Claudia mit einem Lächeln. 'In drei Tagen werden Sie die vollständigen Ergebnisse sehen.' Bemerkt.

Und Leute, nach nur zwei Tagen bemerkte ich a wesentlich Unterschied in meinem Hautbild. Meine Haut fühlte sich glatter an und war merklich klarer (sprich: hellere Flecken und weniger Entzündungen). Würde ich das nochmal versuchen? Wenn ich es mit Monopolgeld zu tun hätte, würde ich meinen nächsten Termin im Handumdrehen vereinbaren. Aber wegen des hohen Preises (195 US-Dollar für 50 Minuten; 125 US-Dollar für 30 Minuten) kann die LED-Gesichtsbehandlung nur vor besonderen Anlässen eine gute Wahl sein.