Könnte Jennifer Aniston die Patin von Katy Perrys Baby sein?

UPDATE 20. Juli 2020 um 9:45 Uhr: Katy Perry räumt mit Gerüchten auf, dass sie Jennifer Aniston gebeten hat, die Patin des Babys zu sein, das sie mit Orlando Bloom erwartet. In einer Folge von Kyle und Jackie O von KIIS1065 erklärte die Sängerin: „Sie hat uns eine SMS geschrieben, weil wir mit ihr befreundet sind und Orlando einer ihrer guten Freunde ist, und wir dachten: ‚Wow! Das ist ein wildes Gerücht.'' Perry fuhr fort: „Ich meine, weiß Gott, sie hat, weißt du, mit ihr, sie hat alles über sie gesagt. Aber ich denke, das ist ein lustiges Gerücht. Aber nein, wir haben keine Ahnung, woher es kommt. Aber das ist das Produkt der Medien und des Internets. Sie sollten auf jeden Fall alles glauben, was Sie lesen.'

Vorher:

Katy Perry und Orlando Bloom erwarten jeden Tag ihr erstes Kind und treffen Berichten zufolge einige Entscheidungen in letzter Minute. Nämlich herauszufinden, wer die Paten des Babys sein werden.



Nun, die Antwort könnte nur Perrys gute Freundin Jennifer Aniston sein.

Laut einer Quelle für T er Tagesspiegel, Perry und Aniston sind sich während der Quarantäne bei täglichen gemeinsamen Spaziergängen auf sozialer Distanz noch näher gekommen. Die Quelle fügte auch hinzu, dass die Schauspielerin, als das Paar Aniston angeblich fragte, auch darüber „ziemlich begeistert war und weinte, als sie sie fragten.

Obwohl die Gerüchte wahr sein können oder nicht (keine Parteien haben sie bestätigt), hat Aniston einige Erfahrung in dieser Abteilung. Sie ist die Patin der Tochter Coco ihrer besten Freundin Courteney Cox. Außerdem scheint sie ein großartiges Vorbild und die perfekte Wahl für alle Eltern zu sein.

Im Laufe ihrer Schwangerschaft war Perry sehr offen über die Erfahrung, zeigte ihren Stil und teilte alle Höhen und Tiefen auf dem Weg.

Bei einem Radioauftritt mit Mix 104.1's Karson & Kennedy, Sie erklärte ihnen ihren Geisteszustand, indem sie ihnen sagte: „Ich war überwältigt, ich war ängstlich, ich war glücklich, ich war überglücklich, ich war deprimiert. Ich war schon alles dabei. Die Welt ist nur eine wilde Zeit, und es ist eine wilde Zeit, Leben in die Welt zu bringen.'