Claire Danes lehnte eine Rolle ab, die sie mit Leonardo DiCaprio wieder vereint hätte

Fans hätten eine doppelte Dosis von Claire Danes und Leonardo DiCaprio trinken können. Bei einem Auftritt auf Sessel Experte mit Dax Shepard , Däne erklärte, dass sie ziemlich kurz davor stand, eine Rolle gegenüber DiCaprio in einer seiner berühmtesten Rollen zu übernehmen: Titanic 's Jack Dawson. Danes wurde für die Rolle der Rose DeWitt-Bukater in Betracht gezogen, aber sie sagte, sie konnte es einfach nicht ertragen, nach ihrer Zeit bei Baz Luhrmann eine weitere epische Romanze zu drehen Romeo + Julia , die auch Star DiCaprio passierte.

'Ich glaube das habe ich getan. Da bin ich mir nicht ganz klar. Das Interesse war groß“, erklärte sie, wie weit sie beim Casting gekommen war.

Wie die Fans wissen, ging die Rolle der Rose schließlich an Kate Winslet, die 2008 selbst an der Seite von DiCaprio spielte Revolutionäre Straße .



'Ich hatte gerade dieses romantische Epos mit Leo in Mexiko-Stadt gemacht, wo sie drehen wollten' Titanic ', sagte Däne. 'Und ich hatte es einfach nicht in mir.'

Claire Danes besucht die New Yorker Premiere vonClaire Danes besucht die New Yorker Premiere von 'Mary Queen Of Scots Credit: Pacific Press/Getty Images'

Danes sagte weiter, dass DiCaprio auch nicht zu 100% im Film verkauft wurde. Sie sagte Shepard, dass er 'mit der Entscheidung rang, ob er es tun sollte oder nicht'.

Sie war in dem Moment da, als er beschloss, es auch zu übernehmen, und sagte, dass er in einem roten Cabrio saß und einfach loslegte. Der Rest ist Filmgeschichte.

'Und ich konnte sehen, dass er sich nicht sicher war', sagte Danes. „Aber er meinte: ‚Scheiß drauf, ich muss das machen.‘ Und ich sah auf ihn herab und sagte: „Ich verstehe total, warum du das tust. Und dazu bin ich noch nicht bereit.' Und ich glaube, ich war wirklich nicht bereit dafür.'

Als Shepard nach DiCaprios Start in die Stratosphäre der Prominenten fragte, Titanic , Danes sagte, dass sie fühlte, dass es für ihn kommen würde, aber dass sie es nicht für sich selbst wollte, und fügte hinzu, dass sie es nicht bereue, sich nicht für die Rolle der Rose entschieden zu haben.

„Ich glaube, ich habe vielleicht gespürt, dass ich diesen [Grad des Ruhms] umwerben oder nahe daran war. Ich konnte es einfach nicht. Ich wollte es nicht“, sagte sie. „Es würde mich zu etwas treiben, von dem ich wusste, dass ich nicht die Ressourcen hatte, um damit fertig zu werden. Ich wusste, dass ich viel Fundament bauen musste.'