Cara Delevingne und St. Vincent werden mich immer in meine erste queere Beziehung zurückbringen

Diesen Monat bin ich zum ersten Mal seit meiner Abreise nach dem College zurück nach New York City gezogen. Als Ergebnis hatte ich St. Vincents 'New York' ständig in meinem Kopf. New York ist nicht New York, ohne dich, Liebling...

Wenn Sie das Lied und alles über St. Vincents Annie Clark kennen, erinnert es Sie wahrscheinlich an ihre Ex-Freundin, das britische Supermodel Cara Delevingne. Obwohl sie weniger als zwei Jahre zusammen waren, war ihre Beziehung – und ihre Trennung – buchstäblich der Stoff für Songs.

Im Jahr 2015 war ich ein 20-jähriger New Yorker College-Student in meiner ersten Beziehung mit einer anderen Frau. Ich hatte mein Zuhause verlassen, wo meine Familie nie über Sexualität sprach, und meine High School in Philadelphia, wo ich jedes Mal, wenn ich versuchte, mich als bisexuell zu outen, mit Spott begrüßt wurde und schließlich meine queere Identität annahm.



Innerhalb eines Monats, nachdem meine Freundin und ich begonnen hatten, uns zu verabreden, wurden Cara Delevingne und Annie Clark zusammen fotografiert. Ich war ein langjähriger Fan der Musik von St. Vincent, und die Kombination war für mich schockierend: Ich hatte keine Ahnung, dass beide Frauen queer sind. Laut Grazia lernte sich das Paar 2014 kennen und wurde zum ersten Mal während der St. Vincent Tour. Ich war besessen.

Da kürzlich jemand aus dem Schrank entkommen war und nicht ganz zu Hause war, war die unerwartete Darstellung von jemandem, den ich bewunderte, mehr bestätigend, als ich artikulieren konnte. Um fair zu sein, es waren nicht nur reife Gedanken über Repräsentation. Sie sind beide wunderschön und ich bin genauso oberflächlich wie alle anderen, OK?! Ich war auf halbem Weg, mein persönliches Instagram in einen Stan-Account zu verwandeln. Im September 2015 veröffentlichte ich ein Bild von den beiden in der ersten Reihe einer Burberry-Show, die sich gegenseitig angrinsen, mit der Überschrift – ich wünschte, ich mache Witze – „Leute, ich weine immer noch, das ist peinlich, es tut mir nicht einmal leid.“ In der Übersetzung: Dies ist möglicherweise die wichtigste Promi-Beziehung, die es je gegeben hat. Meine damalige Freundin, die mich trollte, machte den ersten Kommentar: 'Ist das Ihr Telefonhintergrund?' (Es war tatsächlich mein Telefonhintergrund.)

Cara und Annie gaben mir den Rahmen für meine queeren BeziehungenCara und Annie gaben mir den Rahmen für meine queeren Beziehungen Credit: David Fisher/Shutterstock

Die ungezwungene Chemie, die sie in ihrem PDA zeigten, bestätigte sich, als ich anfing, mich mit überaus stolzen Meilensteinen zu beschäftigen, sowohl guten als auch schlechten: das erste Mal in einer Lesbenbar, das erste Mal im Zug belästigt worden, weil ich mit meiner Freundin Händchen gehalten hatte, das Erlernen der Ins und Outs von queerem Jargon. Cara selbst war neu darin, sich öffentlich als queer zu identifizieren (um genau zu sein, Cara ist pansexuell.) Mode im Juli 2015: „Ich denke, dass die Verliebtheit in meine Freundin ein wichtiger Grund dafür ist, warum ich mich heutzutage so glücklich fühle, wer ich bin. Und dass diese Worte aus meinem Mund kommen, ist eigentlich ein Wunder ... Ich habe lange gebraucht, um die Idee zu akzeptieren, bis ich mich mit 20 zum ersten Mal in ein Mädchen verliebte und erkannte, dass ich es akzeptieren musste.'

Aber alle Dinge müssen ein Ende haben. Berichten zufolge haben sie es im September 2016 beendet. In diesem Jahr haben meine erste Freundin und ich uns getrennt. Ich war niedergeschlagen von all dem. Der Mangel an Repräsentation für queere Frauen in den Medien macht es noch schwieriger, einen Plan für die Zeit nach der Trennung zu erstellen. Diese Beziehung fühlte sich anders an; der Einsatz dessen, was ich betrauerte, fühlte sich anders an. Meine Ex-Freundin und ich blieben beste Freunde und liebten uns genug, um über das Ende unserer Liebesbeziehung hinaus zu arbeiten.

Es scheint, als hätten Annie und Cara das auch getan. Im Juni 2018 schwärmte Annie für den Daily Telegraph über Cara und nannte sie 'eine der von Natur aus talentierten Menschen, die ich je getroffen habe'. »Ich werde sie für immer lieben«, sagte Annie. (Ich weine nicht, du weinst.) Cara würde auf Annies Album zu sehen sein Masseduktion, zum Lied 'Pillen'.

Das Vermächtnis ihrer Beziehung lebt weiter: Wir verdanken auch dem Cara-Annie-Paar das größte Album 2020. Cara hat erzählt Vielfalt dass sie von Annie Fiona Apple vorgestellt wurde, was zu ihrem Feature auf 'Fetch the Bolt Cutters' führte, dem Titelsong von Apples Hit-Album 2020. 'Wir haben uns alle in einem Thread geschrieben, und das ging so weiter, bis sie sich trennten. An diesem Punkt blieb ich mit beiden getrennt in Kontakt', sagte Apple Vielfalt . Äh. Können Sie sich überhaupt vorstellen, mit Fiona Apple, Cara Delevingne und St. Vincent in einem Gruppentext zu sein? (Annie hat dieses Bild gepostet, auf dem Cara das Cover von Apples Debütalbum nachbildet Gezeiten , was, wow, schwul.)

Während ich über mein bildschönes Ende der Promi-Romanze enttäuscht war, eröffnete es auch eine Welt, die weniger von der Neuheit queerer Beziehungen unter dem geraden Blick diktiert wurde und mehr von der ständig wachsenden queeren Repräsentation in der Popkultur. Mir war nicht klar, wie klein, engmaschig und präsent alle WLW-Communitys wirklich sind. Clark würde mit Kristen Stewart und Carrie Brownstein ausgehen, während Delevingnes schwule Dating-Geschichte so ausführlich ist – einschließlich einer abgebrochenen Verlobung mit Ashley Benson und zuletzt in Verbindung mit dem Model Kaia Gerber –, dass sie eine ganze Zeitleiste auf Autostraddle verdient hat . Romantische Musikstühle in queeren Communities sind selbstverständlich, das merke ich jetzt.

Aber trotz all des Dating-Dramas denke ich immer noch an St. Vincents 'New York'. Als es herauskam, waren sich alle ziemlich sicher, dass es um Cara ging. Ein Video aus dem Jahr 2016, in dem Annie eine frühe Version des Songs in einem Club aufführte, mit ihrer damaligen Freundin Cara im Publikum, schien dem Zuschauer, der den Clip gepostet hatte, ziemlich klar über sie zu sein. Auf der anderen Seite erzählte Annie dem Podcast „Song Exploder“, dass der Song mehr über den Tod von Prince und David Bowie als über eine bestimmte romantische Beziehung handelte, aber… weißt du.

Annie sagte dem Guardian im Jahr 2017, dass die Verbindung des Songs zu Cara nicht wirklich ausgeschlossen werden könne. „Ich kann nur über mein Leben schreiben, und das – mit Cara auszugehen – war ein großer Teil meines Lebens. Ich würde es nicht tabu machen, nur weil meine Songs möglicherweise genauer untersucht werden “, sagte Annie damals.

Selbst wenn einige Romanzen zu Ende gehen, werden wir immer die tiefe Bindung zwischen Frauen – und „New York“ – haben. (Und dieses 'Cannie' Pinterest Board.)

Breakups That Broke Us ist eine wöchentliche Kolumne über die gescheiterten Promi-Beziehungen, die uns davon überzeugt haben, dass die Liebe tot ist.

    • Von Lexi McMenamin