5 Modemenschen darüber, was sie während der Pandemie tatsächlich tragen

Im Gegensatz zu dem, was mein Instagram-Profil glauben machen möchte, ziehe ich mich nicht jeden Tag mit Rollkragenpullovern aus zerdrücktem Samt und Vintage-Rugby-gestreiften Polos an. An den meisten Tagen besteht meine Uniform aus einem zerlumpten Batik Space Jam Rundhalsausschnitt (wenn man das überhaupt so nennen kann, da der Hals keine Elastizität mehr hat, der sich eher zusammenzieht als flach zu liegen) und welche Jogginghose auch immer sauber ist. Der Ehrlichkeit halber gebe ich zu, dass die Hose nicht einmal wirklich sauber sein muss; es geht wirklich mehr um ihre Nähe zu mir, wenn ich aus dem Bett rolle. Und wenn keine Hosen in der Nähe sind, trage ich manchmal einfach ... keine Hosen. Der Triumph und die Tragödie der Arbeit von zu Hause aus!

Angesichts des Zustands meines eigenen Instagram-Feeds – voller Prairie-Kleider und karierter Hosen – fragte ich mich, ob meine Kollegen in der Modebranche das waren Ja wirklich sich jeden Tag verkleiden oder auch nur gelegentlich richtige Kleidung anziehen, nur für das 'Gramm .

Um das herauszufinden, habe ich einige Modeleute gefragt, was sie im letzten Jahr der Lockdowns am häufigsten getragen haben und wie das im Vergleich zu dem ist, was sie am häufigsten trugen, bevor die Welt, wie wir sie kannten, zum Stillstand kam.



Lesen Sie weiter für eine Miniatur-Zeitkapsel des Lebens (und der Mode) im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019, von fünf Personen, die mehr über das Anziehen wissen als jeder andere.

Der Modeautor

Frauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der PandemieFrauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der Pandemie Kredit: Mit freundlicher Genehmigung von Cortne Bonilla

„Vor der Pandemie wollte ich jeden Tag in einem Modebüro arbeiten, als ich bei Moda Operandi arbeitete. Ich trug oft Sandalen mit Absatz, da ich die Höhe liebe, die sie mir geben. Meine Favoriten waren ein Paar schwarze Riemchensandalen aus Leder von Yubi Official; Sie sind leicht zu betreten und lassen jedes Outfit elegant aussehen. Als ich anfing, auf unbestimmte Zeit von zu Hause aus zu arbeiten, war die Idee, mit Absätzen zu gehen, um einen Kaffee zu trinken (oder meinen Hund spazieren zu gehen), alles andere als ideal. Ich bin schnell auf die klobige, skurrile Loafer-Schleppe gesprungen und habe mich in ein einfaches Paar von Shop Peche verliebt. Sie sind niedrig genug, um lässig herumzulaufen, und hoch genug, um meine kurzen Beine etwas länger aussehen zu lassen. Jetzt kann ich mir nicht vorstellen, wieder zu Stiefeln oder Sandalen mit Absatz zurückzukehren.' — Cortne Bonilla, Branded Content Editor bei Vox und NY Mag

Der Geschichtenerzähler

Frauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der PandemieFrauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der Pandemie Kredit: Mit freundlicher Genehmigung von Amanda Richards

„Im Jahr 2019 war dieser karierte Blazer ständig in meinem Kleiderschrank. Ich trug es über Kleidern, Jogginghosen, zu Jeans, allein mit einem BH darunter, was auch immer. Ich fühlte mich super mächtig und irgendwie passte es zu allem. Im Jahr 2020 war mein meistgetragenes Kleidungsstück ein schwarzes Sweatshirt. Komisch, es hat viele der gleichen Qualitäten wie der Blazer, da es zu allem passt und ich mich gut tragen fühle – es ist einfach eine andere Art von Komfort. Und leider habe ich den Blazer auch nicht mehr: Als mir klar wurde, dass ich wohl zumindest für eine Weile nicht mehr viel von meinem Schrank brauchen würde, habe ich ihn an einen Konsignationsladen verkauft. Hoffentlich wird es in Zukunft noch kräftigere Blazer geben (und ich werde sie wahrscheinlich über diesem schwarzen Sweatshirt tragen, das ich so sehr liebe).' — Amanda Richards, Plus-Size-Modeautorin und Schöpferin/Moderatorin des Big Calf-Podcasts

Der Moderedakteur

Frauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der PandemieFrauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der Pandemie Kredit: Mit freundlicher Genehmigung von Nikita Charuza

„Es ist lustig, auf all meine Lieblingsstücke von 2019 zurückzublicken, denn es ging mir darum, neue Trends auszuprobieren und farbenfrohe Stücke wie mein Lieblingskleid von Rejina Pyo zu tragen. Es erinnert mich wirklich an eine Zeit, in der die Dinge noch normal waren, und ich persönlich kann es kaum erwarten, dass ich diesen Sommer hoffentlich wieder tragen kann, wenn ich draußen bin. Wie die meisten Menschen zog ich mich beim ersten Ausbruch der Pandemie auf kuschelige Kleidungsstücke wie Trainingsanzüge zurück. TBH, ich trage meine Trainingsanzüge immer noch ständig zu Hause, weil es wie eine Umarmung ist, wenn man sie am meisten braucht. Meine 'Empathie' Sweatsuit ist einer meiner Favoriten wegen der bunten Schrift und der Botschaft dahinter. Es macht mich einfach glücklich.' — Nikita Ramsinghani Charuza, Moderedakteurin, POPSUGAR

Der TikTok-Star

Frauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der PandemieFrauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der Pandemie Kredit: Mit freundlicher Genehmigung von Kelsey Kotzur

„Ich habe diese Levi's 2019 und Anfang 2020 so oft getragen. Sie wurden bei Urban Outfitters als Teil ihrer Urban Renewal Line gekauft. Sie sind so verändert, dass sie asymmetrische Knöpfe haben. Heutzutage ... sind sie viel enger als früher! Dieser Jogginganzug von Urban Outfitters (die Marke ist iets frans...) hat mir so viel Freude bereitet. Es war ein wirklich einfaches, bequemes Outfit und der Farbtupfer war definitiv erforderlich. Ich bekomme so viele Komplimente für dieses Set, wenn ich Kaffee trinke oder Besorgungen mache. Ich bin so glücklich, dass ich dieses Set bereits im März 2020 gekauft habe, denn ein Jahr später ist es immer noch mein meist getragenes Teil.' — Kelsey Kotzur , TikTok-Influencer

Der Kostümbildner

Frauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der PandemieFrauen auf dem am meisten getragenen Kleidungsstück der Pandemie Kredit: Mit freundlicher Genehmigung von Jilian Bream

„Aus dem Alten Land (vor der Pandemie) [trägte ich] Fedoras mit breiter Krempe. Ich wechselte zwischen zwei und trug im Grunde jeden Tag einen, einen von JJ Hats und den anderen einen alten Kooples von vor ein paar Saisons. Sie sind modisch, tragen zu meiner Gesamtästhetik bei und schützen mein Gesicht vor dieser bösen Sonne. Es gibt ein Bild von mir, auf dem ich am Set nur zwei Wochen vor Beginn der Pandemie eine trage. SCHAUEN SIE, WIE NONCHALANT ÜBER DEN ZUSTAND DER WELT ICH BIN. Ein unschuldiges Baby. Als ich wieder zur Arbeit ging, versuchte ich wieder Fedoras zu tragen und es geschah einfach nicht. Die Hälfte meines Gesichts war bereits mit einer Maske bedeckt und fühlte sich an wie ein minderwertiger Bankräuber aus alter Zeit. Ich wurde zu ... na ja, was auch immer das [Foto oben] ist. Ich bezeichnete mein Gesamterscheinungsbild als 'Berater am Ende des Sommercamps' und diese zufällige Tara-Jacke von Zara passte wunderbar zu allem, was ich trug. Sieht es gut aus? Sehe ich gut aus? Wen interessiert das!?! Ich weiß nicht, welcher Tag heute ist und lasse meine Einkäufe in 'Quarantäne' drei Tage lang, bevor ich mich sicher fühle, sie zu berühren. Das passt zu dieser Gesamtstimmung.' — Jilian Bream, Kostümbildnerin derzeit in Produktion Die anderen zwei (HBO-Max), SNL Kostümbildnerin der Filmabteilung (NBC .) )